Saturday, September 29, 2018

Julia Csoboth, Hungarian Serial Killer Housemaid, 1924


FULL TEXT (translated): ~ Escape of a poison killer from custody.

Budapest, March 5. – Today the poisoning trial against the servant girl Julia Csoboth was scheduled. Csoboth, who was employed by the carter Karl Pollak as a housemaid, is involved in an affair with her employer. One day his wife died and soon after his little daughter died. Even Pollak’s mother became ill with entranste with symptoms of strychnine poisoning. Now Cloboth was snared, and despite the denial of those arrested, the investigation showed it probable that Csoboth wanted to avenge herself on the Pollak family because, after the death of the wife, he had failed to marry his mistress. One day before the negotiation, Cloboth managed to escape from custody. She fled to Romania.

[(“Escape of a poison killer from custody.”) “Flucht einer Giftmörderin ans der Nrrtersuchungshaft. Budapest, 5. März.” Tiroler Unzeiger (Innsbruck, Austria), Mar. 7, 1924, p. 4]

***

FULL TEXT: ~ Flucht einer Giftmörderin ans der Untersuchungshaft.

Budapest, 5. März. – Für heute war der Giftmordprocess gegen die Dienflmagd Julia Csoboth anberaumt. Die Csoboth, die bei dem Fuhrwerksbesitzer Karl Pollak als Hausgehilfin bedienstet war, unterheilt mit diesem ein Berhältnis. Eines Tages starb seine Frau, bald barauf seine kleine Tochter. Auch die Mutter Pollaks erkrankte unter Anzeichen einer Strychninvergiftung. Nun wurde die Cloboth verhastet und die Untersuchung ließ es trotz des Leugnens der Verhafteten als wahrscheinlich erschei­nen, dass die Csoboth sich an fer Famille Pollaks rächen wollte, weil dieser nach dem Tode seiner Frau sein der Cloboth gegebnes Ehevensprechen nicht einggehalten hatte. Einen Tag vor der Verhandsung ist es nun der Cloboth gelungen, aus denm Untersuchsgefängnis zu entkommen. Sie Durchte sich nach Rumänien geslüchtet haben.

[“Flucht einer Giftmörderin ans der Untersuchungshaft. Budapest, 5. März.” Tiroler Unzeiger (Innsbruck, Austria), Mar. 7, 1924, p. 4]

***

***

No comments:

Post a Comment