Friday, December 7, 2018

Sanda Skrobanetz, Professional Baby-Killer – Austria, 1914


FULL TEXT (translated from German): A few days ago, the police reported that a well-known foster-mother, Sanda Skrobanetz, who lives in Neugasse, was terribly neglecting the the children who she looked after. A police commission then visited Skrobanetz, in order to verify the  announcement. Skrobanetz, who is the mother of three children, also keeps three other children in care, who are so neglected that their immediate transfer to the children's hospital had to be arranged. A nursing child of Skrobanetz, whose mother is a prostitute, was given her for the express purpose of systematically, slowly but surely, delivering to its death.

When the mother stated that the child was tougher she had anticipated, she threw it a few feet away in anger, causing the child to suffer a concussion. Finally, Skrobanetz is said to have engaged in "angel making" and has already sent four children into the better hereafter. The investigations initiated in this direction have, however, for the time being led to no clear result. Against Skrobanetz and against the prostitute, a criminal process has been initiated; Skrobnetz was also banned from taking care of children.

[“A nice foster mother.” (Eine nette Pflegemutter.), Chernivtsi General newspaper. (Chernivtsi, Austria), April 21. 1914, p. 5]

***

FULL TEXT: Vor einigen Tagen traf bei der Polizei die Anzeige ein, dass eine als Pflegemutter bekannte Frau Sanda Skrobanetz, in der Neugasse wohnhast, die Kinder, welche ihr zur Pflege überzeben werden, furchtbar verwahrlost halte. Eine polizeiliche Kommissien, die daraufhin die Skrobanetz aufsuchte, konnte sich von der Richtigkeit der Anzeige überzeugen. Die Skrobanetz, welche Mutter von drei Kindern ist, hält noch weitere drei Kinder in Pflege, die derart verwahrlost sind, dass deren schleunigste Ueberführung ins Kinderspital angeordnet werden musste. Ein bei der Skrobanetz in Pflege besindliches Kind, das eine Prostitutierte zur Mutter hat, wurde ihr mit der ausdrücklichen Bestimmung übergeben, es systematisch – langsam aber sicher – dem Tode zuzuführen.

Als die Mutter konstatierte, dass das Kind ein zäheres Leben besitzte, als sie geahnt hatte, warf sie es aus Zorn hierüber einige Meter weit, wodurch das Kind die hinfallende Krankheit bekam. Von der Skrobanetz wird schliesslich noch behauptet, dass sie sich mit der “Engelmacherei” befasse und bereits vier Kinder ins bessere Jenseits besördert habe. Die nach dieser Richtung bin eingeleiteten Erhebungen haben aber vorderhand nach zu seinem noch zu keinem positiven Ergebnis gefürt. Gegen die Skrobanetz und gegen die Prostituierte wurde das Strafverfahren eingeleitet; der Skrobnetz wurde ausserdem die Pflege von Kindern untersagt.

[Eine nette Pflegemutter. Czernowitzer Allgemeine Zeitung. (Czernowitz, Austria), 21. April. 1914, p. 5]

***

***

For more cases of “Baby Farmers,” professional child care providers who murdered children see The Forgotten Serial Killers.

***

No comments:

Post a Comment